Datenschutzhinweise für Bewerber:innen

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die

Cantourage GmbH
Heinrich-Mann-Str. 12
14532 Kleinmachnow

Tel: 0049 (0)30 / 4701 350 – 50
Telefax: 0049 (0)30 / 4701 350 – 55
E-Mail: info@cantourage.com
Website: www.cantourage.com

Geschäftsführer: Norman Ruchholtz

Sitz der Gesellschaft: Kleinmachnow
Handelsregisternr.:  HRB 31904 P – USt. ID DE322489853
Registergericht: Amtsgericht Potsdam

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite:
www.cantourage.com/impressum

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Danach ist die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten Ihre personenbezogenen Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrnehmung von überwiegenden berechtigten Interessen erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen.

Für den Fall, dass wir Ihre Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens in unseren Talent-Pool aufnehmen möchten, holen wir hierzu vorab Ihre ausdrückliche Einwilligung ein. Der Zweck der weiteren Verarbeitung ergibt sich dann aus der erteilten Einwilligung.

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit von Ihnen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die gegebenenfalls vor dem Inkrafttreten der DSGVO, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, bleiben vom Widerruf unberührt.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten von Bewerber:innen werden im Falle einer Absage spätestens nach 6 Monaten gelöscht.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Talent-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens eine Zusage für eine Stelle erhalten, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Unternehmensleitung und der Personalabteilung der Cantourage GmbH geprüft. In unserem Unternehmen haben nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeitet.

Ihre Rechte

Sie haben die durch die EU-DSGVO und das Bundesdatenschutzgesetz gewährleisteten Rechte, deren Voraussetzungen in jedem Einzelfall zu prüfen sind:

  • Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO).
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 DSGVO).
  • Recht auf Löschung Ihrer Daten (Art. 17 EU-DSGVO).
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 18 EU-DSGVO).
  • Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Art. 20 EU-DSGVO).
  • Jederzeitiges Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung (Art. 21 Abs. 2 und 3 EU-DSGVO).
  • Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen eine Datenverarbeitung sprechen (Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO).

Diese Rechte sind auszuüben durch eine Nachricht auf dem Postweg oder durch elektronische Post an info@cantourage.com. Bei einer Auskunftsanfrage werden wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219
10969 Berlin